Zoonosen sind von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten. Die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von 1959 besagt einschränkend, dass Zoonosen Krankheiten und Infektionen sind, die auf natürliche Weise zwischen Mensch und anderen Wirbeltieren übertragen werden können.

Im Gegensatz zu unseren Nutztierbeständen ist das Vorkommen bestimmter Erkrankungen in unseren Wildtierbeständen nicht lückenlos dokumentiert. Wissenschaftliche Untersuchungen beschränken sich auf bestimmte, gerade untersuchte Gebiete. Eine fortlaufende Statistik und damit die Möglichkeit des Vergleichs ist daher nur bedingt möglich.

Im Folgenden soll auf die Übertragung von Zoonosen vom Raubwild, insbesondere des Fuchses, auf den Menschen eingegangen werden ( Quelle: Ob.Vet.Rat DDr. Michael GNEIST, 2007 ).